2 Feb

Phase :: 4


Termin Details

Datum:
Ort: KulturKneipe Brotfabrik

Filigran, durchlässig und kraftvoll – eine bewegliche Kammermusik, die
Groove, Komposition und Improvisation verbindet. Mit der besonderen
Kombination von Stimme und Streichinstrumenten eröffnet phase : :
vier die Möglichkeit Jazz, im weitesten Sinne, einmal anders zu erleben.
Dabei widmen sich die vier Musikerinnen neben Liedern aus
verschiedensten Teilen der Welt besonders ihren Eigenkompositionen,
die von der Liebe zur Melodie und der Leidenschaft für Musik in all ihrer
Vielfalt geprägt sind. Mit einem Höchstmaß an spielerischer Kreativität
entwickeln sie einen musikalischen Kosmos, der sich gängigen
Hörgewohnheiten entzieht. Mal rauschen wuchtige Klangbäche an
einem vorbei, dann weben sich diffizile Klangflächen ineinander, im
nächsten Augenblick ergreift einen der leidenschaftliche Gesang einer
verzaubernden Sprache und dazwischen hört man immer wieder ein
verschmitztes Augenzwinkern. Es entsteht ein großer Klangraum,
getragen von vier eigenständigen Charakteren, der ehrlich berührt und
einlädt sich von neuen Eindrücken tragen zu lassen.
Inspiriert durch den Fahrtwind am Rhein entstand die Idee für ein
gemeinsames Projekt Anfang 2010 während des gemeinsamen
Jazzstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seitdem
entwickelt sich diese Idee stetig weiter und so entstehen von Zeit zu
Zeit auch Kollaborationen mit Tänzern, Elektronik und weiteren
Gastmusikern.
Erweitert wird das phase : : vier immer wieder durch den
holländischen Schlagzeuger Antoine Duijkers, in dem das Quartett seit
einer Zusammenarbeit in 2014 einen musikalischen Verbündeten
gefunden hat, der sich traumwandlerisch in die Musik einfügt und den
Ensemble-Klang rhythmisch ergänzt. Er ist auch als Gast auf der im November 2016 erschienenen CD „Balkongeflüster“ des Quartetts zu hören.